Sie sind hier::Startseite / Schulhunde im Forscherhaus

SCHULALLTAG

Schulhunde im Forscherhaus

Die tiergestützte Pädagogik ist ein wichtiger Bestandteil der Forscherhaus-Pädagogik.

Wir arbeiten mit Schulhunden, die seit dem Welpenalter in ständigem Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen sind. Dementsprechend sind sie mit Kindern, ihrem Bewegungsdrang und ihrer Freude zu reden und zu lachen vertraut. Hunde sind für den Einsatz in Schulklassen sehr gut geeignet, weil die sozialen Tiere geduldig, kontaktfreudig und vorurteilsfrei sind. Es ist immer wieder zu beobachten, dass eher unruhige Kinder durch die Nähe vom Hund ruhiger werden und Stresssymptome abgebaut werden können. Hunde haben zudem oft ein besonderes Gespür für die Sorgen und Ängste der Schüler und nehmen verstärkt Kontakt zu Kindern auf, die etwas bedrückt.

Unsere Schulhunde haben ganz unterschiedliche Charaktere. Die Kinder merken schnell, dass jeder Hund einzigartig ist und man ihm unterschiedlich begegnen muss – so wie jeder Mensch auch.

Was leistet die tiergestützte Pädagogik?

  • Der Umgang mit Tieren fördert das Selbstbewusstsein und die Motorik.
  • Das Verantwortungsbewusstsein wird durch die Auseinandersetzung mit Tieren gestärkt, insbesondere zurückhaltende Kinder lernen im Umgang mit dem Hund, mehr aus sich herauszugehen.
  • Die Kinder lernen eigene und fremde Emotionen kennen und üben, sich auf fremde Emotionen einzustellen und auf sie einzugehen.
  • Die Tiere kommunizieren mit den Kindern mittels ihrer Körpersprache. Die Kinder müssen lernen, diese Sprache wahrzunehmen, zu verstehen und selbst situationsangemessen einzusetzen.
  • … und vor allem sollen die Kinder einfach Spaß und Freude empfinden: Sie sollen erfahren, dass die Schule neben einem Ort zum Lernen auch ein Ort zum Leben und zum Gebrauchtwerden ist. Sie sollen gerne ins Forscherhaus kommen!

 

Natürlich gibt es für die Hunde und den Umgang mit Ihnen auch verbindliche Regeln. Die Kinder werden mit kleinen Aufgaben betraut und lernen den verantwortungsbewussten Umgang mit ihren vierbeinigen Klassenkameraden.

Selbstverständlich werden die Hunde regelmäßig tierärztlich untersucht. Sie werden regelmäßig entwurmt und geimpft. Eine Hundetrainerin trifft sich regelmäßig mit unserem Team und den Hunden

Unsere Schulhunde: (von links nach rechts:) Lotta, Norbert, Lissy und Rudi