Sie sind hier::Startseite / Schulgemeinschaft

SCHULALLTAG

Schule gemeinsam erleben

Schule gemeinsam erleben

Wir sind eine kleine und persönliche Grundschule. Die Kinder kennen sich klassenübergreifend, spielen gemeinsam und führen gemeinsam Projekte durch. Selbstverständlich sind auch alle Pädagoginnen den Kindern bekannt und ansprechbar. Das ist uns wichtig und macht den Schulalltag bei uns ein wenig familiär und besonders. Ein Ort zum Wohlfühlen.

Wir pflegen daher verschiedene Routinen, um diese Forscherhaus-Gemeinschaft fortlaufend zu stärken. So treffen sich alle Kinder wöchentlich zum gemeinsamen Treffen im Foyer oder auf dem Schulhof. Hier können allgemeine Schulthemen besprochen, Vorschläge für künftige Ferienspielthemen besprochen und abgestimmt oder gemeinsam Lieder gesungen werden.

Schon vor der Einschulung bekommt jedes Kind einen Paten zugeteilt. Im ersten Schuljahr steht dieser Pate als „alter Hase“ den Kindern der ersten Klasse zur Seite, ist Ansprechperson bei Fragen oder Unsicherheiten oder ist einfach als Spielkamerad da. Das ist meist aber gar nicht lange nötig, denn die neuen Kinder gewöhnen sich hier immer recht schnell in die familiäre Situation an unserer Schule ein.

Zum Ende des Schuljahres findet dann unser gemeinsamer Schulausflug statt. Ganz demokratisch dürfen natürlich auch hier die Kinder Vorschläge für das Ausflugsziel einbringen – und dann machen sich alle gut 80 Forscherhaus-Kinder gemeinsam auf den Weg. Sicher immer ein Highlight. Unser Förderverein unterstützt dabei finanziell diese gemeinschaftliche Unternehmung.

Schließlich endet unser Schuljahr traditionell mit einem gemeinsamen Schulpicknick. Wir unternehmen einen kleinen Spaziergang ins Grüne und lassen gemeinsam das Schuljahr mit Spiel, Spaß und guter Verkostung enden.

Zu unserer Schulgemeinschaft gehören aber nicht nur Kinder und Pädagoginnen. Auch die Eltern spielen für uns eine wichtige Rolle für einen harmonischen und gut vertrauensvollen Schulalltag. Deshalb findet im Elterncafé regelmäßig ein Austausch zwischen Pädagogen und Eltern statt. Hier geht es nicht immer um schwerwiegende Pläne und Entwicklungen, nicht um Leistungen oder Anforderungen. Es geht vielmehr darum, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen, Ideen einzubringen oder einfach mal zu hören, was im Forscherhaus gerade so los ist.

So ist uns darüber hinaus ein stetiger, persönlicher Austausch zwischen Schule und Elternhaus sowohl über unser Wochenbuch als auch über unseren digitalen Chatroom SDUI wichtig.